Mein Warenkorb
Sprache

Allgemeine Einkaufsbedingungen

WT Group KG

Allgemeine Einkaufsbedingungen

1) Prämisse

Die Auftragserteilung erfolgt zu den darin beschriebenen Konditionen sowie aufgrund dieser allgemeinen Einkaufsbedingungen, welche in Ermangelung eines Widerspruchs als vom Lieferanten akzeptiert gelten.

Eventuelle Änderungen der Konditionen durch den Lieferanten – auch wenn in der Auftragsbestätigung angeführt

– sind nur im Falle einer schriftlichen Zustimmung unsererseits gültig.

Diese allgemeinen Einkaufsbedingungen gelten ohne Notwendigkeit einer weiteren Zustimmung auch für alle zukünftigen Aufträge.

Von uns erteilte Aufträge gelten als angenommen, sofern nicht innerhalb von 10 Tagen ab deren Erhalt eine Ablehnung durch den Lieferanten erfolgt.

Sämtliche in der Bestellung angeführte Zeichnungen und Liefervorschriften bilden integrierenden Bestandteil des Auftrages. Für den Fall, dass diese der Bestellung nicht beiliegen bzw. dem Lieferanten nicht bereits vorliegen, ist dieser verpflichtet, die entsprechenden Dokumente fristgerecht anzufordern.

2) Angebote

Alle Angebote müssen genau unseren Anfragen entsprechen. Sind Abweichungen unvermeidlich, so ist im Angebot ausdrücklich darauf hinzuweisen. Angebote sind für uns kostenlos, wenn nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

3) Auftragsbestätigungen

Die Bestellungen sind vom Lieferanten unter Angabe unserer Bestellnummer umgehend schriftlich zu bestätigen. Verkaufsbedingungen, die von unseren Einkaufsbedingungen abweichen, sind für uns nur verbindlich, wenn wir dies ausdrücklich schriftlich bestätigen.

4) Preise

Sämtliche in der Bestellung genannten Preise gelten – mangels anders lautender Vereinbarung – als Fixpreise und beziehen sich immer auf Nettopreise.

5) Qualität der Ware

Die ausgelieferte Ware muss von guter Qualität, frei von offensichtlichen und verborgenen Mängeln sowie für den bestimmungsgemäßen Gebrauch geeignet sein.

6) Werkzeuge

Zeichnungen, Modelle, und Muster, welche dem Lieferanten seitens WTgroup für die Ausführung des Auftrages übergeben werden, bleiben ausschließliches Eigentum von WTGroup und sind in einwandfreien Zustand sofort nach Beendigung des Auftrages zurückzugeben. Andernfalls werden dem Lieferanten die entsprechenden Reparatur- bzw. Ersatzkosten angelastet. Jene Muster, welche vom Lieferanten gänzlich oder teilweise auf Kosten von WT Group gefertigt wurden, bleiben Eigentum von WTgroup sind nach Beendigung des Auftrages zurückzuerstatten. Falls diese beim Lieferanten verbleiben, ist letzterer für eine sachgemäße Lagerung verantwortlich; außerdem dürfen diese nicht ohne schriftliche Zustimmung vernichtet, geändert oder unbrauchbar gemacht werden.

7) Fertigung aufgrund von Zeichnungen und Mustern

Zeichnungen und Muster, welche von WT Group zur Verfügung gestellt werden, dürfen seitens des Lieferanten weder kopiert, an Dritte weitergegeben noch anderweitig genutzt werden. Die Fertigung entsprechender Teile muss auf die bestellten Mengen beschränkt bleiben, wobei sich der Lieferant verpflichtet, eventuelle Überproduktionen zu vernichten. Für Fertigungsteile, welchen Zeichnungen bzw. Muster von WTgroup zugrunde liegen, erkennt der Lieferant ausdrücklich die Unrechtmäßigkeit des Handels mit Dritten an, wobei widrigenfalls entsprechende Schadenersatzansprüche gestellt werden können; dies gilt unabhängig von der Menge und auch der Tatsache, ob die betreffenden Teile den Namen, die Marke oder andere WT Group betreffende Merkmale aufweisen.

8) Liefertermine

Die in der Bestellung angeführten Liefertermine beziehen sich auf die Zustellung am angegebenen Bestimmungsort und gelten immer als wesentlich und verbindlich.

Falls die genannten Lieferfristen – auch nur für einen Teil der bestellten Waren – nicht eingehalten werden, behält sich WTGroup, nach eigenem Ermessen, vor:

a) den Auftrag aufrecht zu erhalten, jedoch dem Lieferanten eine Vertragsstrafe in Höhe von 2 Prozent des Warenwertes der ausständigen Materialien für jede Woche an Verspätung anzurechnen, vorbehaltlich des Rechts auf Schadenersatz;

b) den Auftrag rechtmäßig aufgrund einer entsprechenden Benachrichtigung des Lieferanten als annulliert zu betrachten;

c) die bestellten Waren auf Risiko und Gefahr des Lieferanten anderweitig zu beschaffen, vorbehaltlich des Rechts auf Einforderung evtl. entstandener Schäden.

9) Freigabe von Mustern

Falls die Bestellung eine Freigabe von gefertigten Mustern vorsieht, hat diese nur dann Gültigkeit, wenn sie in schriftlicher Form durch WT Group vorliegt. Zudem gilt die Freigabe nur für effektiv durchgeführte und in der Mitteilung ausgewiesene Prüfungen und entbindet den Lieferanten nicht von der Beachtung der Liefervorschriften und der entsprechenden Garantien. Die Muster sind zeitgerecht zur Freigabe vorzulegen, so dass die Auslieferung der Ware innerhalb der in der Bestellung vorgesehenen Frist erfolgen kann. Für die Erteilung der Genehmigung behält sich WTgroup in jedem Falle eine Frist von 8 Tagen vor. Sollte die Prüfung von zwei oder mehreren Mustern ergeben, dass der Lieferant nicht in der Lage ist, eine fachgerechte Lieferung des bestellten Materials zu gewährleisten, steht es WT Group frei, den Auftrag zu annullieren, wobei der Lieferant keinen Anspruch auf Vergütung der bis dahin entstandenen Kosten hat.

10) Verschiedene Spesen

WT Group akzeptiert weder Kosten für Standzeiten am Auslieferungsort, für Verpackung, Versand usw. noch für irgendwelche anderen Ursachen, sofern diese nicht ausdrücklich vorher vereinbart und dementsprechend in der Bestellung angeführt sind.

Die Belastung von Spesen für Verpackungen bzw. deren Rücksendung wird nur bei ausdrücklicher Genehmigung seitens WTGroup akzeptiert; in der Regel beinhalten die vereinbarten Verkaufspreise sämtliche Kosten für die sachgemäße Verpackung der bestellten Waren.

11) Lieferschein

Jede Warenlieferung hat mit einem entsprechenden Lieferschein – in zweifacher Ausfertigung – zu erfolgen. Dieser muss folgende Elemente beinhalten: Beschreibung der Ware, Menge, Brutto- und Nettogewicht, Anzahl der Packstücke, Lieferdatum und Transportmittel, Name des Spediteurs, Bestellnummer und –Datum sowie den Hinweis auf Komplett- oder Teillieferung.

12) Lieferung

Die Lieferung der Ware erfolgt an den in der Bestellung angegebenen Bestimmungsort (mit der dort vorgesehenen Mengen- bzw. Gewichtskontrolle), unabhängig davon, ob die Transportkosten zu Lasten des Lieferanten oder von WT Group sind. Der Gefahrenübergang erfolgt jedenfalls erst zum Zeitpunkt der Warenübernahme bei WT Group durch das dafür bestimmte Personal (Lieferungsverkauf). Kundenschutzvereinbarung

Die Parteien stehen in laufender Geschäftsbeziehung und treffen diese Vereinbarung, um sich gegen die Abwerbung von Kunden zu schützen.Die Parteien verpflichten sich, weder direkt noch über Dritte Verträge über Herstellung und Lieferung von Produkten zu schließen, die von einer der Parteien hergestellt wird. Die Adresse der unter diese Vereinbarung fallenden Kunden ist in dem Auftrag von WTGroup zu dieser Vereinbarung aufgeführt. Sie ist nicht abschliessend und erfasst auch weitere Kunden, an die die Produkte künftig geliefert werden.Mit Bekanntgabe der Kundenadresse durch die Bestellung an den Lieferanten entsteht der Kundenschutz.Der Kunde darf dann ohne Zustimmung von WT Group nicht direkt oder über dritte beliefert werden.Für jeden einzelnen Fall der Zuwiderhandlung gegen die vorstehend übernommene Unterlassungsverpflichtung zahlt die jeweilige Partei eine Vertragsstrafe in Höhe von € 10000 netto.Weitergehende Schadenersatzansprüche bleiben davon unberührt. Gezahlte Vertragsstrafen sind auf Schadenersatzansprüche anzurechnen.

13) Warenüberschüsse

Die Warenlieferung ist – abgesehen von den handelsüblichen Toleranzen – auf die bestellte Menge zubeschränken.

14) Qualitätsabweichungen

Sollten beim Wareneingang, bei der Eingangsprüfung oder während der Verarbeitung der gelieferten Ware Qualitätsabweichungen festgestellt werden, wird diese abgelehnt und dem Lieferanten unverzüglich zur Abholung auf eigene Rechnung zur Verfügung gestellt. Der Ersatz der beanstandeten Ware erfolgt – mangels anderer Vereinbarungen – zu den in der Bestellung festgelegten Bedingungen und jedenfalls zum schnellstmöglichen Zeitpunkt in Absprache mit WTgroup.

Sollte die Warenlieferung in mehreren Teilsendungen erfolgen und bei einer bereits gelieferten Ware Qualitätsabweichungen festgestellt werden, steht es WTGroup frei, diese abzulehnen und den Auftrag zu annullieren sowie die erhaltene Ware auf Kosten und Gefahr des Lieferanten zurückzuschicken. Unabhängig davon kann WTGroup auch die betreffende Ware behalten und verarbeiten, vorbehaltlich des Rechts auf Schadenersatz sowie der Möglichkeit zur anderweitigen Beschaffung der Ware, wie im Artikel 6, Buchstabe c) vorgesehen.

15) Rechnungen

a) Die ausgestellten Rechnungen sind unverzüglich an folgende Adresse zu schicken: WTGroup KG des Karl Ladurner & CO,Giuseppe Verdi,21 39031 Bruneck (BZ).

Lieferscheine Bezug nehmen.

16) Zahlungen

Die Zahlungen erfolgen ausschließlich aufgrund der in der Bestellung angegebenen Konditionen, vorbehaltlich des fristgerechten Erhalts der entsprechenden Rechnungen.

17) Gerichtsstand und anwendbares Recht

In jeglichem Streitfall ist das Landesgericht Bozen zuständig.

Das anzuwendende Recht ist jenes der Republik Italien.

18) Bewerbung von WT Group

Die Adresse von WT Group wird auf der Homepage des Lieferanten angegeben und auch als Distributor beworben.

Ablauf bei Bestellungen von WTGroup

  1. Die Bestellung wird von WTGroup an den Lieferant gesendet mit Angabe der Lieferadresse.

  2. Bei der Angabe einer abweichenden Lieferadresse wird die Ware direkt zum Kunden von WTGroup gesendet.

  3. Alle versendeten Waren müssen vollständig geliefert werden, ansonsten muß WTGroup kontaktiert werden um die Situation zu besprechen.

Achtung: Keine unvollständigen Aufträge versenden.

  1. Nach Eingang der Bestellung sendet der Lieferant WTgroup innerhalb 1-3 Stunden die Auftragsbestätigung (AB)mit Angabe der Ordernummer von WT Group.

  2. Bei Bestellungen mehrerer Kundenaufträge in einer Box sind die einzelnen Aufträge/Waren gut erkennbar unterteilt unter Angabe der Bestellnummer geliefert.

  3. Mit der Freigabe von WTGroup wird die Bestellung mit dem Lieferschein vom Lieferanten unter Angabe der Ordernummer und Trackingnummer versendet. Voraussetzung ist, daß die Ware innerhalb Vormittag 12:00 versendet wird, spätestens am nächsten Tag. Alle Informationen erfolgen per E-Mail.

  4. Der Lieferant stellt am Ende des Tages die Rechnung. Die Rechnung ist so strukturiert, daß man die Aufträge anhand der Ordernummer von WT Group zuordnen kann. Die Beträge (Zwischensumme) ist je nach Order von WTGroup ersichtlich und am Ende der Rechnung ergibt sich der Gesamtbetrag je Ordermenge.

  5. Versandkosten WT Group:

Lieferungen direkt an WT Group werden immer frei Haus geliefert.

Bei Lieferungen mit Kurier oder Spedition direkt an den Kunden WT Group so wird ein Betrag von ca.7,00€-12,00€ netto je Spedition bezahlt.

Ab einen Warenwert von 250,00€ netto wird auch an den Kunden von WT Group frei Haus geliefert.

  1. Lieferzeiten:

Lagerware wird mit Kurrier in 2- 4 Arbeitstagen zugestellt.

Größerer Mengen können nach Absprache mit WT Group auch mit Spedition innerhalb 6 Arbeitstagen zugestellt werden.

Bei Sonderproduktionen werden die Lieferzeiten und Kosten von Fall zu Fall abgeklärt.